Redewendung


Redewendung

* * *

Re|de|wen|dung ['re:dəvɛndʊŋ], die; -, -en:
a) feste Verbindung von Wörtern, die zusammen eine bestimmte, meist bildlich-metaphorische Bedeutung haben:
die Redewendung »jmdn. auf die Schippe nehmen«.
Syn.: feste Wendung, Redensart.
b) <Plural> zum Klischee erstarrte, gedankenlos gebrauchte Worte:
auf ihre gezielten Fragen antwortete er nur mit allgemeinen Redewendungen.
Syn.: Floskeln <Plural>, Gemeinplätze <Plural>, Phrasen <Plural>, Redensarten <Plural>.

* * *

Re|de|wen|dung 〈f. 20abwandelbare, nicht feststehende sprachl. Wendung, sprachl. Ausdruck, z. B. „Ich mache mir nichts daraus“; →a. Redensart

* * *

Re|de|wen|dung, die:
feste Verbindung von Wörtern, die zusammen eine bestimmte, meist bildliche Bedeutung haben; Wendung:
eine stehende R. (eine Redewendung).

* * *

Redewendung,
 
der Phraseologismus.

* * *

Re|de|wen|dung, die: feste Verbindung von Wörtern, die zusammen eine bestimmte, meist bildliche Bedeutung haben; Wendung: eine stehende R.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Redewendung — 1. ↑Floskel, ↑Idiom, ↑Lokution, 1Phrase, ↑Phraseologismus, ↑Phraseonym, 2. Plattitüde …   Das große Fremdwörterbuch

  • Redewendung — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Phrase • Idiom …   Deutsch Wörterbuch

  • Redewendung — Einen Bärendienst erweisen (Illustration von Gustave Doré) Eine Redewendung, auch Phraseologismus, Idiom oder idiomatische Wendung, ist eine feste Verbindung mehrerer Wörter („feste Wortverbindung“) zu einer Einheit, deren Gesamtbedeutung sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Redewendung — Formel, Idiom, Redensart, Sprichwort, Wendung; (Sprachwiss.): [feste] Fügung, Idiotismus, Phraseologismus. * * * Redewendung,die:1.〈[feste]VerbindungvonWörtern〉Wendung·Fügung·Ausdruck+Formulierung·Redeweise·Figur;auch⇨Redensart(1)–2.idiomatische/f… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Redewendung — die Redewendung, en (Mittelstufe) feste Verbindung von Wörtern mit einer bestimmten Bedeutung, Redensart Synonym: Wendung Beispiele: Im Sprachkurs lernen wir auch Redewendungen. Diese Redewendung ist unübersetzbar …   Extremes Deutsch

  • Redewendung — Re̲·de·wen·dung die; 1 ≈ Redensart 2 mehrere Wörter, die meist eine idiomatische Bedeutung haben ≈ Idiom: ,,jemanden durch den Kakao ziehen ist eine Redewendung …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Redewendung — Re|de|wen|dung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • 08/15 (Redewendung) — 08/15 (ausgesprochen „Nullachtfünfzehn“) ist eine gebräuchliche, abschätzige Redewendung für etwas ganz Gewöhnliches oder nichts Besonderes, Durchschnitt, Mittelmaß, ohne Sorgfalt bereitet oder nichts Erwähnenswertes. Teilweise wird diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Idiomatische Redewendung — Unter Idiom (das; s, e; von grch. ιδίωμα (idíoma) „Besonderheit“, „Eigenart“ [1]) versteht man die Sprechweise eines bestimmten Kreises von Personen. Zunächst bezeichnet der Begriff in der Allgemeinsprache jede Nationalsprache, dann auch oft… …   Deutsch Wikipedia

  • Effeff (Redewendung) — Die umgangssprachliche Redewendung „Etwas aus dem Effeff zu können“ bedeutet, eine Sache vorzüglich zu beherrschen bzw. entsprechendes Wissen sehr schnell abrufen zu können oder sich ergebende Zusammenhänge zügig zu verstehen. Erklärungsansätze… …   Deutsch Wikipedia